Produktsuche:
KORTE INTERNATIONAL
globe
Korte  
           
           

Wechseln von Schwellen
Lösungsnummer: GL01


Die Firma Werbrouck ist ein mittelständiges Gleisbauunternehmen mit 30 Mitarbeitern. Es werden insbesondere Reparaturarbeiten am Schienennetz durchgeführt. Das Unternehmen arbeitet sowohl für die Betreibergesellschaften der Bahn als auch für Subunternehmer zur Ergänzung der Kapazitäten. Um das Schienennetz zu warten werden in regelmäßigen Abständen Teilstrecken erneuert oder Schwellen bzw. Schienenstränge ersetzt. Für Reparatur/Wartungsarbeiten eignen sich die vollautomatischen Verlegezüge nicht, bei denen Schienenstränge und Schwellen automatisch verlegt werden.

Die Firma Werbrouck setzt seit Jahren erfolgreich folgende KORTE Produkte ein: Schwellenverlegegeräte, Schwellenfachräumer, Schwellenfachgreifer. J.C.Werbrouck: „ Da Schienenstrecken nicht einfach gesperrt werden können, müssen wir schnell, flexibel und mobil arbeiten. Meistens arbeiten wir stundenweise nachts da dann das Verkehrsaufkommen deutlich geringer ist und Streckensperrungen für die Betreiber keine Nachteile bedeuten. Die KORTE Gleisbauwerkzeuge und Schnellwechseleinrichtungen unterstützen unsere Mobilität durch kompakte Bauweise und einfaches Handling.“ Als Trägergeräte sind Atlas Schienenbagger bis 24to im Einsatz. Das Schwellenverlegegerät KSV2000 verbindet in einem Arbeitsgang Verlegearbeiten von Schwellen mit Erdarbeiten am Schotterbett. Durch Schwenken des Gerätes mit dem Nackenzylinder des Baggerarmes wird die über den Schalenkästen angebrachte hydraulische Zange in Position gebracht. Die Zange ist mit einem Drehmoment starken 360° Rotator versehen und besitzt eine breite, stabile, wartungsarme Zangenlagerung. Die universale Zangenform eignet sich sowohl für Holz-und Betonschwellen. Durch Kipp und Drehbewegungen können Altschwellen gerichtet verladen und Neuschwellen problemlos unter die Schienenstränge eingedreht werden. Mit den großen verwindungssteifen Schalenkästen kann gleichzeitig das Schotterbett entfernt und abgezogen werden. Die Führung und Tiefeneinstellung des Gerätes wird über eine einstellbare wartungsfreie Rollenlagerung erreicht. Gegenüber herkömmlicher, veralterter manueller Arbeitsweise ist eine gesteigerte Verlegeleistung von ca. 25 Schwellen pro Stunde bei minimalem Personaleinsatz möglich. Durch seine wartungs und verschleißarme Grundkonstruktion arbeitet das KORTE KSV2000 Schwellenverlegegerät sehr wirtschaftlich und kann durch seine einfache Handhabung auch von ungeübten Baggerfahrern in kürzester Zeit beherrscht werden.


back
zurück
empfehlen
drucken
We make ideas work
 
Gebrauchte Maschinen:
 
Lösungsdatenbank:
 
© Copyright 2018
Korte GmbH
All rights reserved
 
Korte GmbH
 
Tel.: +49 59 51 - 95 90 0
Fax: +49 59 51 - 95 90 21
We make ideas work